http//www.quantec-sensors.com/aktuell/news-archiv/kooperation-mit-wiwi-consult/

Wir geben der Nacht die Dunkelheit zurück!

+++ Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihren Besuch +++ »Quantec BNK Forum«, Hannover, 3. März 2020, CROWNE PLAZA® HOTEL HANNOVER / Schweizerhof +++ AVV-Novelle zur Kennzeichnung von Luftfahrthindernissen. Was ist jetzt zu tun? +++ Antworten, Fakten, Technologien, Checklisten, Zeitpläne, Perspektiven +++ hier anmelden +++ Teilnahme kostenlos +++

»Quantec BNK Forum«, Hannover, 3. März 2020: Bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung – Antworten, Fakten, Technologien, Checklisten, Zeitpläne, Perspektiven 

Am 14. Februar hat der Bundesrat die neue Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Kennzeichnung von Luftfahrthindernissen (AVV) verabschiedet. Diese sieht für die bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung von Windenergieanlagen (WEA) auch BNK-Lösungen vor, welche die von Luftfahrzeugen ausgesendeten Transpondersignale zur Aktivierung der Nachtkennzeichnung verwenden.

Das Energiesammelgesetz verpflichtet seit 2018 die Ausrüstung von Windenergieanlagen mit BNK-Systemen und erlaubt grundsätzlich die Verwendung transponderbasierter BNK-Signale. Derzeit gilt gemäß Bundesnetzagentur der 01. Juli 2021 als Stichtag für die Erfüllung der BNK-Pflicht an betreffenden Bestands- sowie Neuanlagen, um die volle Einspeisevergütung zu sichern.

Rund 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer trafen sich am 3. März zum »Quantec BNK Forum« in Hannover, um sich in Vorträgen, der Podiumsdiskussion und Gesprächsrunden über den aktuellen Stand und vor allem über das weitere Vorgehen hinsichtlich der Umsetzung bedarfsgesteuerter Nachtkennzeichnung von Windenergieanlagen zu informieren [mehr Informationen]


Quantec Sensors nimmt transponderbasiertes Detektionssystem zur bedarfsgesteuerten Nachtkennzeichnung in Betrieb

Der Bundesrat hat am 14.02.2020 die neue Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Kennzeichnung von Luftfahrthindernissen (AVV) verabschiedet. Zeitgleich stellt die Quantec Sensors ihr neuentwickeltes transpondergestütztes Detektionssystem für bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung vor, begleitet von einem modularen Full-Service-Paket.

In der Region Wesermarsch betreibt die Quantec Sensors seit geraumer Zeit erste transponderbasierte Detektionssysteme mit multilateraler Struktur im Praxistest. Die Neuentwicklung mit dem Namen „light:guard“ erfüllt die Anforderungen der AVV-Novelle in vollem Umfang. 

Multilateration und redundante Konfiguration für eine präzise und sichere Ermittlung der Positionen von Flugobjekten

Mit der sogenannten Multilateration gewährleistet „light:guard“ eine präzise und sichere Ermittlung der Positionen von Flugobjekten. Softwaregesteuerte Auswertungsroutinen stellen dabei sicher, dass eine Aktivierung der jeweils angebundenen Befeuerungssysteme nur dann erfolgt, wenn sich Objekte in den kritischen Luftraum bewegen. [vollständige Information]