http//www.quantec-sensors.com/aktuell/news-archiv/wesermarsch-zweites-bnk-system/

Wesermarsch: zweites BNK-System der Quantec Sensors ist errichtet

Nach dem Windpark »Krampfer«, dessen Anlagen zum Jahreswechsel 2017 / 2018 bedarfsgesteuert  blinken (s.a: »Wenn es Nacht wird in der Prignitz«: Windpark Krampfer blinkt ab sofort bedarfsgesteuert.), hat die Quantec Sensors im Februar 2018 ihr zweites BNK-System installiert.

Die Errichtung des Mastes mit dem Detektionssystem erfolgte an einem der küstennahen »Hotspots«, der Wesermarsch im Bereich Brake / Ovelgönne an der Unterweser zwischen Bremen und Bremerhaven. Das BNK-System soll großflächig diverse Windparks der Region gleichzeitig und unabhängig voneinander mit BNK-Signalen versorgen.

Diese neue Form von Kollokation, in der mehrere Windparks an ein gemeinsames BNK-System angeschlossen werden, wird durch die Betriebsflexibilität der modularen BNK-Paket-Lösung von Quantec ermöglicht. Die enormen Leistungsreserven des Systems und die Schnittstellenflexibilität erlauben eine wirtschaftliche Integration zahlreicher Windparks der unterschiedlichsten Größen, Typen-Konstellationen und technischen Infrastrukturen.

Bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung: gute Nachbarschaft zwischen Windparkbetreiber und Anwohnern

Immer mehr Windpark-Projektierer und -betreiber nehmen Bedarfsgesteuerte Nachtkennzeichnung von vornherein in ihre Konzepte auf. Das schafft eine deutlich höhere Akzeptanz gegenüber der Errichtung von Windkraftwerken. »Daraus resultiert nicht zuletzt auch eine weniger komplizierte Standortfindung für neue Windparks«, betonen Projektierer in der Branche.

Derzeit hat die Quantec Sensors GmbH mehr als zehn weitere Projekte in Vorbereitung. Mit den beiden aktuell errichteten Systemen und den laufenden Projekten hält das Unternehmen weiterhin die Spitzenposition der BNK-Anbieter für den deutschen Markt. Einzelne Betreiber von Windenergieanlagen, Bürgerwindparks, große Windparkprojektierer und börsennotierte Unternehmen vertrauen auf die BNK-Lösung von Quantec und damit auf das derzeit einzige von der DFS anerkannte BNK-System, welches mit einem einzigen Sensor eine großflächige BNK-Umsetzung ermöglicht.